Be first. Drive electric.

Intelligenz, die Spaß macht.

Warten Sie nicht auf die Anderen. Fahren Sie schon mal los!

Die Zukunft urbaner Mobilität ist elektrisch, und alles, was Sie zum Umsteigen brauchen, sind Neugier und den Mut, vorneweg zu fahren. Ob als Zweisitzer, Viersitzer oder Cabrio: Mit intelligenter Technik, ungeschlagener Praktikabilität und einzigartigem Fahrspaß haben wir Mobilität in der Stadt konsequent weitergedacht – beinahe lautlos, lokal emissionsfrei und immer mit dem vollen Drehmoment. Willkommen bei den neuen smart EQ fortwo und forfour Modellen.

 

smart EQ fortwo mit 4,6kW-Bordlader - Stromverbrauch (kombiniert): 15,7-13,9 kWh/100km, CO2-Emissionen (kombiniert): 0 g/km.[1]
smart EQ fortwo mit optionalem 22kW-Bordlader mit Ladekabel für Wallbox / öffentliche Ladestationen (Mode 3) - Stromverbrauch (kombiniert): 14,5-12,9 kWh/100km, CO2-Emissionen (kombiniert): 0 g/km.[1]
smart EQ fortwo mit optionalem 22kW-Bordlader mit Ladekabel für die Haushaltssteckdose (Mode 2) - Stromverbrauch (kombiniert): 20,1-18,0 kWh/100km, CO2-Emissionen (kombiniert): 0 g/km.[1]
 
smart EQ fortwo cabrio mit 4,6kW-Bordlader - Stromverbrauch (kombiniert): 15,8-13,9 kWh/100km, CO2-Emissionen (kombiniert): 0 g/km.[1]
smart EQ fortwo cabrio mit optionalem 22kW-Bordlader mit Ladekabel für Wallbox / öffentliche Ladestationen (Mode 3) - Stromverbrauch (kombiniert): 14,5-13,0 kWh/100km, CO2-Emissionen (kombiniert): 0 g/km.[1]
smart EQ fortwo cabrio mit optionalem 22kW-Bordlader mit Ladekabel für die Haushaltssteckdose (Mode 2) - Stromverbrauch (kombiniert): 20,2-18,0 kWh/100km, CO2-Emissionen (kombiniert): 0 g/km.[1]
 
smart EQ forfour mit 4,6kW-Bordlader- Stromverbrauch (kombiniert): 16,4-14,5 kWh/100km, CO2-Emissionen (kombiniert): 0g/km.[1]
smart EQ forfour mit optionalem 22kW-Bordlader mit Ladekabel für Wallbox / öffentliche Ladestationen (Mode 3) - Stromverbrauch (kombiniert): 15,0-13,4  kWh/100km, CO2-Emissionen (kombiniert): 0 g/km.[1]
smart EQ forfour mit optionalem 22kW-Bordlader mit Ladekabel für die Haushaltssteckdose (Mode 2) - Stromverbrauch (kombiniert): 20,8-18,6 kWh/100km, CO2-Emissionen (kombiniert): 0 g/km.[1]
 
Abbildung zeigt Sondermodelle.

 

Jetzt auf die Zukunft umsteigen.

 

5.000 €[2]  Vorteil sichern und elektrisch fahren.


Die smart Umtauschprämie: 1.000 €.
Um die Fahrzeugflotte auf der Straße zu verjüngen, bietet die Daimler AG den Besitzern von EU1- bis EU4-Diesel-PKW eine Umtauschprämie in Höhe von 1.000 Euro an. Das Angebot gilt für Bestellungen vom 01.01.2019 bis auf Weiteres. Das Angebot gilt nur solange der Vorrat reicht.
Diese Prämie gilt markenunabhängig. Das Altfahrzeug muss mindestens 6 Monate auf den Kunden zugelassen sein. Als Neuwagen kommen alle Verbrenner sowie elektrischen Modelle von smart in Frage. Die Umtauschprämie kann mit staatlichen Boni zur Förderung von Elektrofahrzeugen kombiniert werden.
Zusätzlich zur Umtauschprämie erhält der Kunde den Wertausgleich für sein EU1- bis EU3-Diesel-Gebrauchtfahrzeug, welches verschrottet wird. Die Höhe des Wertausgleichs für das Gebrauchtfahrzeug wird durch ein Wertgutachten eines unabhängigen Sachverständigen (z.B. DEKRA) festgelegt. Unsere Kunden, die einen EU4-Diesel in Zahlung geben, erhalten selbstverständlich zusätzlich zur Umtauschprämie den mit dem Händler vereinbarten Inzahlungnahmepreis.
 
Der Umweltbonus: 4.000 €.
smart und die Bundesregierung fördern Ihren Einstieg in die Elektromobilität. Für den Kauf und die Zulassung eines elektrischen Modelles von smart in Deutschland erhalten Sie zusätzlich eine Förderung in Höhe von 4.000 €. Wie Sie Ihren Umweltbonus[3]  beantragen, erfahren Sie hier. Natürlich helfen wir Ihnen auch gerne weiter.

 

Wissenswertes zum Thema Elektromobilität.

Wie Sie ein Elektroauto laden.

Es gibt viele Möglichkeiten, Ihr Elektroauto zu laden. Ob an einer öffentlichen Ladesäule in der Stadt oder – genauso schnell – an einer Wallbox[4] daheim oder an einer gewöhnlichen Haushaltssteckdose[5] . Hier finden Sie alle Infos rund ums Laden.

> Zum Thema Laden

Die Reichweite der neuen smart EQ fortwo und forfour Modelle.

Wie weit reicht eine Batterieladung der elektrischen smart Modelle – und vor allem: Was bedeutet das konkret in Ihrem Alltag? Hier finden Sie Antworten auf viele Fragen, die sich wohl jeder Stadtbewohner stellt.

> Zum Thema Reichweite

Spannende Fragen.

Der elektrische Antrieb bewegt nicht nur den smart EQ fortwo und forfour, sondern auch die Menschen. Und dennoch gibt es viele Fragen rund um das Thema Elektromobilität - auf die häufigsten geben wir hier eine Antwort.

> Fragen und Antworten

 

[1] Die Werte variieren in Abhängigkeit der gewählten Sonderausstattungen. Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Es handelt sich um die „NEFZ-CO₂-Werte“ i.S.v. Art. 2 Nr. 1 Durchführungsverordnung (EU) 2017/1153. Die Kraftstoffverbrauchswerte wurden auf Basis dieser Werte errechnet. Der Stromverbrauch wurde auf der Grundlage der VO 692/2008/EG ermittelt. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch und die CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

[2] Der Vorteil setzt sich zusammen aus 1.000 Euro smart Umtauschprämie und 4.000 Euro Umweltbonus bei Kauf eines neuen smart EQ fortwo/forfour. Anteil Umweltbonus Bund: 2.000 Euro. Der Erhalt erfolgt in jedem Fall vorbehaltlich der positiven Entscheidung des Antrags durch das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA). Änderungen der Bedingungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

[3] Die Höhe und Berechtigung zur Inanspruchnahme des Umweltbonus ist durch die auf der Webseite des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle unter www.bafa.de abrufbare Förderrichtlinie geregelt. Es besteht kein Rechtsanspruch auf Gewährung des Umweltbonus. Der Umweltbonus endet mit Erschöpfung der bereitgestellten Fördermittel, spätestens am 30. Juni 2019.

[4] Das Wallbox-Design kann abweichen. Bitte wenden Sie sich an Ihren smart Händler für detaillierte Informationen.

[5] Die elektrischen smart Fahrzeuge mit der Ausstattung 22kW-Boardlader mit Schnellladefunktion (908) können neben der Wallbox alternativ auch an einer Haushaltssteckdose geladen werden. Die Ladezeit des Schnellladers an der Haushaltssteckdose ist aufgrund des geringeren Wirkungsgrads gegenüber der Serie erhöht. Wenn Sie Ihren elektrischen smart an einer Haushaltssteckdose eines älteren Gebäudes oder in der Nähe von Industrieanlagen laden möchten, empfehlen wir Ihre Haushaltssteckdose vorab von Ihrem Fachelektriker auf Eignung prüfen zu lassen.